1000 Jahre Glanz und Gloria erleben: das Schlosshotel Kronberg

Schlosshotel Kronberg

Das Schlosshotel Kronberg empfängt seine Gäste auf fürstliche Art und lässt diese die Vergangenheit des im englischen Stil erbauten Schlosses hautnah miterleben. So übernachtet und diniert man in den historischen Räumen der damals dort residierenden englischen Kaisergattin Victoria.

Schloss Friedrichshof, der ursprüngliche Name des Schlosshotel Kronberg, wurde 1894 als Ruhesitz für Victoria Kaiserin Friedrich, die verwitwete Gattin des deutschen Kaisers Friedrich III, fertiggestellt. Diese hatte als siebzehnjährige englische Prinzessin – sie war die älteste Tochter der mächtigen Queen Victoria ­– den preußischen Prinzen und späteren Kaiser geehelicht. Friedrich verstarb jedoch schon nach 99 Tagen auf dem Kaiserthron an Kehlkopfkrebs. Kaiserin Victoria gab danach den Bau des Schloss Friedrichshof in Auftrag.

In Anlehnung an ihre englische Herkunft wurde das Gebäude im neugotischen Tudorstil erbaut. Schon beim Betreten der Hotellobby mit großem Kamin fühlt man sich in ein englisches Herrenhaus versetzt. Die englische Kaisergattin war künstlerisch interessiert und aktiv. So befindet sich im Schloss eine umfangreiche Kunstsammlung aus Ölgemälden und Wandteppichen, die die hohen Wände zieren und 1000 Jahre europäische Geschichte abbilden. In den Innenräumen findet man einen historistischen Stilmix vor. Auch sakrale Elemente wie buntes Kirchenglas sind im Schloss integriert.

Übernachten in fürstlichen Gemächern

In den Zimmern und Suiten des Schlosshotel Kronberg finden Gäste historische Kunstgegenstände und antikes Mobiliar vor. Die Superior-Zimmer – die einfachste Zimmervariante – strahlen durch ihre warmen Farbtöne und florale Wandgestaltung Leichtigkeit und Wärme aus. Die neu gestalteten Räume verfügen über große Schreibtische und weisen gerade für Geschäftsreisende eine hohe Funktionalität auf. Die „Grand Park View“-Zimmer bestechen durch die spektakuläre Aussicht auf die Skyline des nahe gelegenen Frankfurts sowie durch Balkone, die die Aussicht auf den umliegenden Park und Golfplatz eröffnen. Alle Badezimmer sind mit Dusche, Badewanne sowie zwei Waschbecken ausgestattet.

Der luxuriöse und weitläufige Charakter der Suiten laden zum Verweilen im Schlosshotel Kronberg ein. Schlaf- und Wohnbereich sind separiert. Die „Deluxe Suiten“ bieten teilweise einen Panoramablick und verfügen über Kamine, die jedoch aus Brandschutzgründen nicht genutzt werden dürfen. Die 2013 neu hinzugefügte Grand Suite ist als Maisonette auf zwei Etagen aufgeteilt und verfügt neben eigenem Schlaf- und Wohnbereich noch über ein eigenes Esszimmer und Kitchenette. Die sich auf rund 100m2 erstreckende Royal Suite schließlich kann das denkmalgeschützte Interieur von Wilhelm II, dem letzten deutschen Kaiser und Sohn von Kaiserin Victoria und Kaiser Friedrich III, vorweisen. Dwight D. Eisenhower, der im Schloss während der amerikanischen Besatzung als Oberkommandierender für Europa wohnte, bescherte der Royal Suite ein ausladendes Ledersofa. Auf ihn geht auch die Errichtung eines 18-Loch-Golfplatzes zurück, der heute vom Golf- und Landclub Kronberg verwaltet wird und als eine der schönsten Golfanlagen Deutschlands gilt.

Haute Cuisine als Verbindung zwischen Tradition und Innovation

Im historischen Speisesaal verwöhnt das Team um Chefkoch Christoph Hesse die Gäste mit einem wechselnden Fünf-Gänge-Menü. Die Gänge sind optimal aufeinander abgestimmt. Die Weine, die zum Teil vom eigenen Weingut Prinz von Hessen stammen, können nach Empfehlung des Serviceteams ebenso auf die Gänge individuell ausgerichtet werden. Spezielle Ernährungsgewohnheiten werden im Schlossrestaurant berücksichtigt. Auch Frühstück und Mittagessen werden angeboten. Nachtschwärmer können in der nach amerikanischem Stil konzipierten Jimmy’s Bar bei Livemusik Zigarren rauchen oder sich Cocktails mixen lassen. Ein spezielles Angebot, das auf die englische Tradition des Schlosses verweist, ist der in den Wintermonaten jeweils am Sonntag abgehaltene Afternoon Tea in der Bibliothek. Vor ehrwürdiger Kulisse werden Sandwichscheiben, Champagner und süßes Gebäck wie Scones serviert. Die Auswahl verschiedener Teesorten rundet die Teestunde ab. Die musikalische Begleitung durch einen Pianisten trägt zu einer gemütlichen Atmosphäre bei. Nach einer Schlossführung und Sherry-Tasting kann man den Nachmittag entspannt ausklingen lassen.

Business Meetings in stilvollem Ambiente und ruhiger Lage

Das Schlosshotel Kronberg war aufgrund seines luxuriösen Stils und ruhigen Lage schon mehrmals Veranstaltungsort für politische Spitzentreffen wie G7-Konferenzen. Neben den 62 Schlafräumen verfügt das Hotel über acht Veranstaltungsräume, die für Tagungen oder festliche Anlässe gebucht werden können und insgesamt 350 Personen Platz bieten. So befindet sich im Atelier der Kaiserin Victoria neben ihren selbst gemalten Gemälden und Kamin ein Konferenztisch, wo 16 Personen Platz finden. Nach einem stressigen Konferenztag kann man Wellnessbehandlungen im hauseigenen Beauty Cottage oder per kostenfreiem Shuttle und Eintritt im Kurbad Königstein und im Fitnesspark Steinpark erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.